docs/bib-ref2

changeset 31:ed079266fbda

text: mainly the tables; some small other changes
author markus schnalke <meillo@marmaro.de>
date Thu, 06 Mar 2014 18:23:56 +0100
parents 7f2c9dac880b
children b8bb703f9c7c
files text.roff
diffstat 1 files changed, 57 insertions(+), 34 deletions(-) [+]
line diff
     1.1 --- a/text.roff	Thu Mar 06 18:23:30 2014 +0100
     1.2 +++ b/text.roff	Thu Mar 06 18:23:56 2014 +0100
     1.3 @@ -2,14 +2,6 @@
     1.4  .bp
     1.5  
     1.6  
     1.7 -.ig
     1.8 ------------------ TODO ----------------
     1.9 -
    1.10 -reihenfolge: FCW und OA
    1.11 -
    1.12 -
    1.13 -..
    1.14 -
    1.15  
    1.16  .\"###################################################################
    1.17  .H0 "Einf├╝hrung
    1.18 @@ -70,7 +62,7 @@
    1.19  Die Freie Software (FS)
    1.20  ist in erster Linie eine ethische und politische Bewegung, bei der die
    1.21  .I Rechte 
    1.22 -der Menschen im Mittelpunkt stehen. Das wiederkehrende Bild ist
    1.23 +der Menschen im Mittelpunkt stehen. Das wiederkehrende Leitbild ist
    1.24  der Wunsch seinem Nachbarn etwas Gutes tun zu koennen. Dies soll
    1.25  ermoeglicht werden. Deshalb soll Software frei sein.
    1.26  .P
    1.27 @@ -153,14 +145,13 @@
    1.28  Freie Software nie gegen eine kommerzielle Verwertung war, sie
    1.29  sogar befuerwortete. Aber das Image passte nicht,
    1.30  gerade wegen der Zweideutigkeit des Wortes ``frei''.
    1.31 -In dem
    1.32 -Bestreben die Freie Software auch in die traditionellen Softwarefirmen
    1.33 -zu bekommen, traf sich XXXX eine Gruppe von Freie
    1.34 +In dem Bestreben die Freie Software auch im traditionellen
    1.35 +Softwarebusiness zu verankern, trafen sich XXXX verschiedene Freie
    1.36  Software-Vertretern um einen neuen, wirtschaftsfreundlicheren
    1.37  Begriff zu finden. Das Ergebnis war die Bezeichnung ``Open Source''.
    1.38  .P
    1.39 -Stallman war zu diesem Treffen nicht eingeladen, da er als zu
    1.40 -starrkoepfig und kompromisslos galt. Das Ziel der
    1.41 +Stallman war zu diesem ``Kick-off-Meeting'' nicht eingeladen,
    1.42 +da er als zu starrkoepfig und kompromisslos galt. Das Ziel der
    1.43  Beteiligten war zudem gerade eine Umorientierung, weg von der
    1.44  moralischen und
    1.45  politischen Ausrichtung der Freien Software, die fuer
    1.46 @@ -314,7 +305,7 @@
    1.47  .in
    1.48  .sp .5
    1.49  .ce
    1.50 -.I "Abb.\^1: Ausrichtung der Konzepte
    1.51 +.B "Abb.\^1: Ausrichtung der Konzepte
    1.52  .KE
    1.53  
    1.54  
    1.55 @@ -468,7 +459,7 @@
    1.56  .P
    1.57  Die erste Definition, die den Begriff ``Open Access'' verwendet
    1.58  hat, war die
    1.59 -.B "Budapest Declaration
    1.60 +.I "Budapest Declaration
    1.61  in 2002. Sie fordert:
    1.62  .QS
    1.63  The literature that should be freely available is that which
    1.64 @@ -488,10 +479,10 @@
    1.65  
    1.66  .P
    1.67  2003 erschien die
    1.68 -.B "Berlin Declaration on Open Access to Knowledge\
    1.69 +.I "Berlin Declaration on Open Access to Knowledge\
    1.70   in the Sciences and Humanities" .
    1.71  Sie basiert stark, teilweise sogar im Wortlaut, auf dem
    1.72 -.B "Bethesda Statement on Open Access Publishing" ,
    1.73 +.I "Bethesda Statement on Open Access Publishing" ,
    1.74  aus dem gleichen Jahr.
    1.75  .QS
    1.76  The author(s) and right holder(s) of such contributions grant(s)
    1.77 @@ -541,23 +532,55 @@
    1.78  
    1.79  
    1.80  .KS
    1.81 +.sp
    1.82 +.ce
    1.83 +.B "Tab\^1: Geforderte Rechte
    1.84  .TS
    1.85 -expand;
    1.86 -l | c c c c c c | c c c.
    1.87 -Definition	use	copy	dist	mod	moddist	print	source	ack	gratis
    1.88 +center;
    1.89 +l | c c c c c c.
    1.90 +Definition	Use	Copy	Dist	Mod	DistMod	Print
    1.91  _
    1.92 -FSF	\(sr	(\(sr)	\(sr	\(sr	\(sr	(\(sr)	\(sr	\(em	\(em
    1.93 -OSI	\(sr	(\(sr)	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(em	\(em
    1.94 -FCW	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(em	\(em
    1.95 +FSF	\(sr	(\(sr)	\(sr	\(sr	\(sr	(\(sr)	\(sr
    1.96 +OSI	\(sr	(\(sr)	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr
    1.97 +FCW	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr
    1.98  .sp .5v
    1.99 -Budapest	\(sr	\(sr	\(sr	?	?	\(sr	\(em	\(sr	\(sr
   1.100 -Bethesda	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	few	\(em	\(sr	?
   1.101 -Berlin	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	few	\(sr	\(sr	?
   1.102 +Budapest	\(sr	\(sr	\(sr	?	?	\(sr
   1.103 +Berlin	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(sr	\(dg	\(sr
   1.104  .TE
   1.105 -.ce 1
   1.106 -Tab\^1: Von den Definitionen geforderte Rechte und Pflichten
   1.107 -(XXX: kommerzielle Einschraenkungen)
   1.108 -(XXX: kommerzielle Einschraenkungen)
   1.109 +.RS
   1.110 +.nr PS -2
   1.111 +.IP "(\(sr)" .7c
   1.112 +\o'=^' Nicht explizit erwaehnt
   1.113 +.IP "\(dg" .7c
   1.114 +\o'=^' Nur wenige Exemplare zum privaten Gebrauch
   1.115 +.nr PS +2
   1.116 +.RE
   1.117 +.KE
   1.118 +
   1.119 +.KS
   1.120 +.sp
   1.121 +.ce
   1.122 +.B "Tab\^2: Geforderte Pflichten
   1.123 +.TS
   1.124 +center;
   1.125 +l | c c c.
   1.126 +Definition	Source	Ack	Gratis
   1.127 +_
   1.128 +FSF	\(sr	\(em	\(em
   1.129 +OSI	\(sr	\(em	\(em
   1.130 +FCW	\(sr	\(em	\(em
   1.131 +.sp .5v
   1.132 +Budapest	\(em	\(sr	\(sr
   1.133 +Berlin	\(sr	\(sr	?
   1.134 +.TE
   1.135 +.RS
   1.136 +.nr PS -2
   1.137 +.IP ? .7c
   1.138 +\o'=^' Nicht erwaehnt
   1.139 +.nr PS +2
   1.140 +.RE
   1.141 +.KE
   1.142 +
   1.143  .KE
   1.144  
   1.145  
   1.146 @@ -636,12 +659,12 @@
   1.147  dass jeder die gleichen Moeglichkeiten der kommerziellen
   1.148  Nutzung hat.
   1.149  .P
   1.150 -Im Bezug auf den Open Source kann man sachlich argumentieren,
   1.151 +Mit Bezug auf den Open Source kann man sachlich argumentieren,
   1.152  dass die Offenlegung aller Forschungsdaten und der daraus
   1.153  entstehenden Publikationen zu besseren Ergebnissen fuehren kann.
   1.154  Das sogar auf mehrerlei Weise: Man bietet so anderen
   1.155  Forschern und sonstigen Interessierten die Moeglichkeit Fehler zu
   1.156 -finden und weitere Erkenntnisse zu entdecken, auch werden Querverweise
   1.157 +finden und weitere Erkenntnisse zu entdecken, auch werden aufbauende
   1.158  und zusammenfuehrende Arbeiten gefoerdert, und nicht zuletzt
   1.159  werden die Wissenschaftler, durch die Gewissheit nachpruefbar zu
   1.160  sein, sorgfaeltiger arbeiten. Diese Verbesserungen der
   1.161 @@ -658,7 +681,7 @@
   1.162  Der Grund mag darin liegen, dass dort eine groessere Bindung
   1.163  zum eigenen Werk vorliegt als es bei den Wissenschaftler der Fall
   1.164  zu sein scheint.
   1.165 -Die Angst, dass einem das eigene Werk weggenommen wird, wenn man
   1.166 +Die Angst, dass einem das eigene Werk ``verliert'', wenn man
   1.167  Verwertern exklusive Nutzungsrechte einraeumt, die unter denjenigen
   1.168  vorhanden ist, die ihrer Arbeit aus einer starken persoenlichen
   1.169  Begeisterung heraus leisten, scheint bei vielen Wissenschaftlern